COMPUTERGRAFIK – ANIMATION – Schwindel
ZOOM








   

zurück zur ersten Seite >>

 

 

Um die Kapazitäten nicht zu überfordern: der Film ist hier arg verkleinert, schwarz-weiss und ohne Ton.

 




 


Der Plot:
Ein künstliches Männchen sitzt auf einer Schaukel. Nach kurzem Schaukeln schon dreht es sich um die Schwingachse. Dies kulminiert in einer schnellen Drehsequenz, die damit ihr Ende findet, dass Schaukel und Männchen auseinanderbrechen. Vor- und Abspann bilden dazu eine selbstreflexive Klammer. In der Tonspur hört man neben Quietsch- und Windgeräuschen noch ein minimalistisches Kinderxylophon mit einem Titelthema.



QuickTime ermöglicht besondere Darstellungen (siehe >> VR-Funktion).

   

HTML; CSS; JavaScript; GIF; JPEG; >> QUICKTIME