WEB-DESIGN – FLASH-ANWENDUNGEN – Rotoreliefs
ZOOM








 


Lassen sie die Scheiben sich in drei Geschwindigkeiten drehen – vorwärts wie rückwärts (bei einigen Scheiben sehen sie auch optische Rücklaufeffekte).

Klicken sie eines der farbigen Icons, um das Motiv zu wechseln.

 





 

Leicht lässt sich eine spritzige, aber eventuell überflüssige Flash-Animation hinzaubern. Mehr hat der User von einer Teilhabe an den Bewegungsabläufen.
Die Idee zu den Rotoreliefs basiert auf einer Edition von Marcel Duchamp aus dem Jahre 1935. Sie enthielt sechs farbige Offset-Lithografien, die bei einer Drehbewegung die flächige Darstellung optisch in die Tiefe verlängerten (daher auch der Begriff RotoRELIEF).
Ich habe eine eigene Edition für die Verwednung auf dem Plattenspieler entworfen (das wurde schon von Duchamp vorgesehen) und stelle sie hier anhand von einfachen FLASH-Animationen vor. Die Idee ist also nicht originell, aber immer noch sehr reizvoll.

 
   

HTML; CSS; JavaScript; GIF; JPEG; >> FLASH-PLAYER