TEXT – VORTRAG – Diashow aus der Herrentoilette (2)








 



[2] Das erste Bild, mit dem das präparierte Sanitärstück an die Öffentlichkeit gelangt, ist eine Reproduktion einer Fotografie von Alfred Stieglitz in ‘The Blind Man’, einer Zeitschrift, die u.a. Marcel Duchamp mitherausgegeben hat. Zu diesem Zeitpunkt war noch niemandem die Personalunion von Mitherausgeber und Künstler bekannt. Das Bild trägt die Unterschrift: „THE EXHIBIT REFUSED BY THE INDEPENDENTS“. Es soll den Gegenstand der beiderseitigen Empörung vorstellen: die Veranstalter der ‘Society of Independent Artists’ sahen sich gezwungen, das Objekt, das für sie offensichtlich nur ein Urinalbecken ist, von der Kunst-Ausstellung fernzuhalten, die Herausgeber von ‘The Blind Man’ hingegen sahen darin einen unzulässigen Eingriff in das selbstaufgestellte Statut der Independents, das besagt, daß jeder, der sechs Dollar zahlt, ausstellen kann.
Die Bildunterschrift in ‘The Blind Man’ zitiert hierzu den Tatbestand, aber das Bild bleibt ambivalent. Die Abbildung wirkt auf den ersten Blick, als zeige sie einen Ausstellungsgegenstand (wegen dem Sockel, dem Bild im Hintergrund und der inszenierten Beleuchtung), der aber nicht ausgestellt, sondern abgestellt dokumentiert ist (denn er wurde ja abgelehnt, besitzt einen Namensanhänger an der rechten Seite und steht nicht ausstellungsüblich zentriert auf dem Sockel). Worum es sich bei dem Gegenstand ursprünglich handelt, ist ebenso zweifelsfrei zu erkennen, wie der Umstand, daß ihm offensichtlich eine Behandlung widerfahren ist: die Signatur ist so auf den oberen Rand geschrieben, daß das Pissoir um 90 Grad gekippt werden muß, um sie in die Lesehorizontale zu rücken.

Abbildung von ‘Fountain’ in ‘The Blind Man’
Nr. 2, Mai 1917, Fotografie von Alfred Stieglitz

 

   
 




 


<Anfang>

<1> <2> <3> <4> <5> <6> <7> <8> <9> <10+11>
<12> <13 und Literatur>


   

HTML; CSS; JavaScript; GIF; JPEG